Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Stadtsaal

Stadtsaal

Eleganter Alleskönner

Größe: 629 qm

Bühne: 151-256 qm

Kapazität bestuhlt: 924

Kapazität unbestuhlt: 1.555

Der Stadtsaal ist das Herzstück des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Vielfältige Raumaufteilungs- und Möblierungsvarianten prädestinieren diesen Raum für unterschiedlichste Nutzungen. Optimale Sicht zur Bühne gewährleistet eine motorisch ausfahrbare Teleskop-Tribüne. Glasflächen schaffen exzellentes Tageslicht; auf Wunsch lässt sich der vollklimatisierte Saal komplett verdunkeln. Die Spielfläche ist variabel: Eine baulich feste Bühne (151 qm) kann durch zwei vorgelagerte Podien bis auf 256 qm erweitert werden.

Ob XL oder S - dank flexiblem Nutzungskonzept macht der Stadtsaal stets eine gute Figur. So fühlen sich 250 Gäste bei einer Tagung hier genauso wohl, wie 1.500 Besucher bei einer nicht bestuhlten Veranstaltung. Die Maximalkapazität liegt reihenbestuhlt bei 924 Personen. 654 Besucher finden bei Bankett-Bestuhlung, 338 bei parlamentarischer Bestuhlung Platz.

Der Clou des Saales ist die beidseitig nutzbare Bühne: Werden die Glastore an der Rückwand zum Innenhof geöffnet, wird die Stadtsaal- zur Freilichtbühne! Das Alte Foyer bildet ein stimmungsvolles Entreé zum Stadtsaal; bei Bedarf kann der Stadtsaal um die Fläche des Neuen Foyers (140 qm) ergänzt werden.

Größe: 629 qm

Bühne: 151-256 qm

Kapazität bestuhlt: 924

Kapazität unbestuhlt: 1.555

Stadtsaal

Eleganter Alleskönner

Der Stadtsaal ist das Herzstück des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Vielfältige Raumaufteilungs- und Möblierungsvarianten prädestinieren diesen Raum für unterschiedlichste Nutzungen. Optimale Sicht zur Bühne gewährleistet eine motorisch ausfahrbare Teleskop-Tribüne. Glasflächen schaffen exzellentes Tageslicht; auf Wunsch lässt sich der vollklimatisierte Saal komplett verdunkeln. Die Spielfläche ist variabel: Eine baulich feste Bühne (151 qm) kann durch zwei vorgelagerte Podien bis auf 256 qm erweitert werden.

Ob XL oder S - dank flexiblem Nutzungskonzept macht der Stadtsaal stets eine gute Figur. So fühlen sich 250 Gäste bei einer Tagung hier genauso wohl, wie 1.500 Besucher bei einer nicht bestuhlten Veranstaltung. Die Maximalkapazität liegt reihenbestuhlt bei 924 Personen. 654 Besucher finden bei Bankett-Bestuhlung, 338 bei parlamentarischer Bestuhlung Platz.

Der Clou des Saales ist die beidseitig nutzbare Bühne: Werden die Glastore an der Rückwand zum Innenhof geöffnet, wird die Stadtsaal- zur Freilichtbühne! Das Alte Foyer bildet ein stimmungsvolles Entreé zum Stadtsaal; bei Bedarf kann der Stadtsaal um die Fläche des Neuen Foyers (140 qm) ergänzt werden.