Stadtsaal

Stadtsaal

Eleganter Alleskönner

Größe: 629 qm

Bühne: 151-256 qm

Kapazität bestuhlt: 924

Kapazität unbestuhlt: 1.555

Der Stadtsaal ist das Herzstück des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Vielfältige Raumaufteilungs- und Möblierungsvarianten prädestinieren diesen Raum für unterschiedlichste Nutzungen. Optimale Sicht zur Bühne gewährleistet eine motorisch ausfahrbare Teleskop-Tribüne. Glasflächen schaffen exzellentes Tageslicht; auf Wunsch lässt sich der vollklimatisierte Saal komplett verdunkeln. Die Spielfläche ist variabel: Eine baulich feste Bühne (151 qm) kann durch zwei vorgelagerte Podien bis auf 256 qm erweitert werden.

Ob XL oder S - dank flexiblem Nutzungskonzept macht der Stadtsaal stets eine gute Figur. So fühlen sich 250 Gäste bei einer Tagung hier genauso wohl, wie 1.500 Besucher bei einer nicht bestuhlten Veranstaltung. Die Maximalkapazität liegt reihenbestuhlt bei 924 Personen. 654 Besucher finden bei Bankett-Bestuhlung, 338 bei parlamentarischer Bestuhlung Platz.

Der Clou des Saales ist die beidseitig nutzbare Bühne: Werden die Glastore an der Rückwand zum Innenhof geöffnet, wird die Stadtsaal- zur Freilichtbühne! Das Alte Foyer bildet ein stimmungsvolles Entreé zum Stadtsaal; bei Bedarf kann der Stadtsaal um die Fläche des Neuen Foyers (140 qm) ergänzt werden.

Größe: 629 qm

Bühne: 151-256 qm

Kapazität bestuhlt: 924

Kapazität unbestuhlt: 1.555

Stadtsaal

Eleganter Alleskönner

Der Stadtsaal ist das Herzstück des Veranstaltungsforums Fürstenfeld. Vielfältige Raumaufteilungs- und Möblierungsvarianten prädestinieren diesen Raum für unterschiedlichste Nutzungen. Optimale Sicht zur Bühne gewährleistet eine motorisch ausfahrbare Teleskop-Tribüne. Glasflächen schaffen exzellentes Tageslicht; auf Wunsch lässt sich der vollklimatisierte Saal komplett verdunkeln. Die Spielfläche ist variabel: Eine baulich feste Bühne (151 qm) kann durch zwei vorgelagerte Podien bis auf 256 qm erweitert werden.

Ob XL oder S - dank flexiblem Nutzungskonzept macht der Stadtsaal stets eine gute Figur. So fühlen sich 250 Gäste bei einer Tagung hier genauso wohl, wie 1.500 Besucher bei einer nicht bestuhlten Veranstaltung. Die Maximalkapazität liegt reihenbestuhlt bei 924 Personen. 654 Besucher finden bei Bankett-Bestuhlung, 338 bei parlamentarischer Bestuhlung Platz.

Der Clou des Saales ist die beidseitig nutzbare Bühne: Werden die Glastore an der Rückwand zum Innenhof geöffnet, wird die Stadtsaal- zur Freilichtbühne! Das Alte Foyer bildet ein stimmungsvolles Entreé zum Stadtsaal; bei Bedarf kann der Stadtsaal um die Fläche des Neuen Foyers (140 qm) ergänzt werden.

Tenne

Tenne

Für Stroh viel zu schade

Größe: 1.750 qm

Bühne: t.b.a.

Kapazität bestuhlt: 900

Kapazität unbestuhlt: t.b.a.

Die zweigeschossige Fürstenfeld-Tenne ist ein einzigartiges Raumjuwel. Technisch gut ausgestattet und über die beiden Gebäuderampen sowie über einen Aufzug auch im Obergeschoss bequem erreichbar, eignet sich der 80 Meter lange ehemalige Heustadel für Veranstaltungen, die Wert auf eine besondere Atmosphäre legen. Im Erdgeschoss stehen neben dem Gastronomie-, Foyer- und Sanitärbereich rund 600 qm Nutzfläche zur Verfügung. Die durch das beeindruckende Gebälk vorgegebenen 36 Abteile im Obergeschoss verfügen über jeweils eigene Stromversorgung und eignen sich so ideal als Standplätze für Märkte und Messen.

Größe: 1.750 qm

Bühne: t.b.a.

Kapazität bestuhlt: 900

Kapazität unbestuhlt: t.b.a.

Tenne

Für Stroh viel zu schade

Die zweigeschossige Fürstenfeld-Tenne ist ein einzigartiges Raumjuwel. Technisch gut ausgestattet und über die beiden Gebäuderampen sowie über einen Aufzug auch im Obergeschoss bequem erreichbar, eignet sich der 80 Meter lange ehemalige Heustadel für Veranstaltungen, die Wert auf eine besondere Atmosphäre legen. Im Erdgeschoss stehen neben dem Gastronomie-, Foyer- und Sanitärbereich rund 600 qm Nutzfläche zur Verfügung. Die durch das beeindruckende Gebälk vorgegebenen 36 Abteile im Obergeschoss verfügen über jeweils eigene Stromversorgung und eignen sich so ideal als Standplätze für Märkte und Messen.

Säulensaal

Säulensaal

Puristisch & klar

Größe: 196 qm

Bühne: 40 qm

Kapazität bestuhlt: 238

Kapazität unbestuhlt: 370

Dem Säulensaal verleihen seine gusseisernen Stützen und die geschlämmten Zeigelwände einen speziellen Reiz. Dank des bewusst puristischen Innenausbaus ist hier die ursprünglich vorhandene klösterliche Strenge spürbar.

Mit der 40 qm großen Bühne eignet sich dieser verdunkelbare und klimatisierte Raum neben Kulturveranstaltungen auch gut für gewerbliche Nutzungen und Feiern. Der robuste Magnesitestrich-Boden hält dabei auch größere Belastungen aus.

Die im hinteren Teil befindliche Glastheke ermöglicht eine professionelle Bewirtung. Hier sind auch die Pulte für die Licht- und Tontechnik integriert. Zugänglich ist der Saal über das repräsentative Alte Foyer.

Größe: 196 qm

Bühne: 40 qm

Kapazität bestuhlt: 238

Kapazität unbestuhlt: 370

Säulensaal

Puristisch & klar

Dem Säulensaal verleihen seine gusseisernen Stützen und die geschlämmten Zeigelwände einen speziellen Reiz. Dank des bewusst puristischen Innenausbaus ist hier die ursprünglich vorhandene klösterliche Strenge spürbar.

Mit der 40 qm großen Bühne eignet sich dieser verdunkelbare und klimatisierte Raum neben Kulturveranstaltungen auch gut für gewerbliche Nutzungen und Feiern. Der robuste Magnesitestrich-Boden hält dabei auch größere Belastungen aus.

Die im hinteren Teil befindliche Glastheke ermöglicht eine professionelle Bewirtung. Hier sind auch die Pulte für die Licht- und Tontechnik integriert. Zugänglich ist der Saal über das repräsentative Alte Foyer.

Kleiner Saal

Kleiner Saal

Behaglich & angenehm

Größe: 240 qm

Bühne: 32 qm

Kapazität bestuhlt: 270+40

Kapazität unbestuhlt: 385

Der eindrucksvolle Dachstuhl, die Eichendielen und eine warme Farbgestaltung verleihen dem Kleinen Saal eine behagliche Atmosphäre. Der Saal ist voll verdunkelbar, behindertengerecht, klimatisiert und technisch erstklassig ausgestattet - inklusive Steinway-A-Flügel.  Neben Kulturveranstaltungen eignet er sich somit ideal für Tagungen, Vorträge sowie für Feierlichkeiten aller Art.

Der Kleine Saal verfügt über ein eigenes Foyer (Empfang/Kasse, Garderobe, Gastronomie, WCs) und einen komfortablen Hinterbühnen-Bereich. Eine separate Regie-Empore ermöglicht eine besonders dezente technische Veranstaltungsbetreuung.

Größe: 240 qm

Bühne: 32 qm

Kapazität bestuhlt: 270+40

Kapazität unbestuhlt: 385

Kleiner Saal

Behaglich & angenehm

Der eindrucksvolle Dachstuhl, die Eichendielen und eine warme Farbgestaltung verleihen dem Kleinen Saal eine behagliche Atmosphäre. Der Saal ist voll verdunkelbar, behindertengerecht, klimatisiert und technisch erstklassig ausgestattet - inklusive Steinway-A-Flügel.  Neben Kulturveranstaltungen eignet er sich somit ideal für Tagungen, Vorträge sowie für Feierlichkeiten aller Art.

Der Kleine Saal verfügt über ein eigenes Foyer (Empfang/Kasse, Garderobe, Gastronomie, WCs) und einen komfortablen Hinterbühnen-Bereich. Eine separate Regie-Empore ermöglicht eine besonders dezente technische Veranstaltungsbetreuung.

Stadtsaalhof

Stadtsaalhof

Open-Flair

Größe: 2.000 qm

Bühne: 256 qm

Kapazität bestuhlt: 1.504

Kapazität unbestuhlt: 2.666

Mit einer Fläche von 2.000 qm eignet sich der Stadtsaalhof für größere Kulturveranstaltungen und gewerbliche Nutzungen. Die auch von der Hofseite nutzbare Stadtsaalbühne und der vollständig umschlossene Platz ersparen aufwändige Aufbauten und Absperrungen. Die angrenzende Tenne bietet sich als wettersichere Neben- oder Ausweichfläche an.

Größe: 2.000 qm

Bühne: 256 qm

Kapazität bestuhlt: 1.504

Kapazität unbestuhlt: 2.666

Stadtsaalhof

Open-Flair

Mit einer Fläche von 2.000 qm eignet sich der Stadtsaalhof für größere Kulturveranstaltungen und gewerbliche Nutzungen. Die auch von der Hofseite nutzbare Stadtsaalbühne und der vollständig umschlossene Platz ersparen aufwändige Aufbauten und Absperrungen. Die angrenzende Tenne bietet sich als wettersichere Neben- oder Ausweichfläche an.

Klosterkirche

Klosterkirche

Altes Foyer

Altes Foyer

Stimmungsvolles Entreé

Größe: 300 qm

Kapazität unbestuhlt: 600

Das Alte Foyer bildet einen stimmungsvollen Empfang für die Gäste des Veranstaltungsforums. Blickfang in diesem 300 qm großen ehemaligen Pferdestall ist ein aufwändig gestalteter Glaseinbau, der zur Bewirtung sowie als Kartenverkauf- und Info-Stützpunkt dient.

Der eindrucksvolle Raum mit seinen gusseisernen Stützen, den aufwändig geschlämmten Wänden und dem schönen Schieferboden ist auch ein stilvoller Rahmen für Empfänge, Ausstellungen und Produktpräsentationen.

Größe: 300 qm

Kapazität unbestuhlt: 600

Altes Foyer

Stimmungsvolles Entreé

Das Alte Foyer bildet einen stimmungsvollen Empfang für die Gäste des Veranstaltungsforums. Blickfang in diesem 300 qm großen ehemaligen Pferdestall ist ein aufwändig gestalteter Glaseinbau, der zur Bewirtung sowie als Kartenverkauf- und Info-Stützpunkt dient.

Der eindrucksvolle Raum mit seinen gusseisernen Stützen, den aufwändig geschlämmten Wänden und dem schönen Schieferboden ist auch ein stilvoller Rahmen für Empfänge, Ausstellungen und Produktpräsentationen.

Neues Foyer

Neues Foyer

Lichtdurchflutet & transparent

Größe: 140 + 46 qm

Bühne: t.b.a.

Kapazität bestuhlt: t.b.a.

Kapazität unbestuhlt: 300

Im Neuen Foyer scheint die Grenze zwischen innen und außen aufgehoben. Die großflächige Verglasung ermöglicht ungestörte Blicke in die grünen Amperauen. Der sechs Meter hohe und 140qm große Raum zeigt deutlich den Schnittpunkt zwischen alter und neuer Architektur: Die moderne Glas-Stahl-Konstruktion des Neubaus „überfängt" spektakulär das alte Klostergebäude.

Auf Wunsch kann das Neue Foyer direkt mit dem Stadtsaal verbunden werden. Bei schönem Wetter erweitern eine überdachte Terrassenfläche und eine großzügige Dachterrasse die Nutzungsmöglichkeiten.

Größe: 140 + 46 qm

Bühne: t.b.a.

Kapazität bestuhlt: t.b.a.

Kapazität unbestuhlt: 300

Neues Foyer

Lichtdurchflutet & transparent

Im Neuen Foyer scheint die Grenze zwischen innen und außen aufgehoben. Die großflächige Verglasung ermöglicht ungestörte Blicke in die grünen Amperauen. Der sechs Meter hohe und 140qm große Raum zeigt deutlich den Schnittpunkt zwischen alter und neuer Architektur: Die moderne Glas-Stahl-Konstruktion des Neubaus „überfängt" spektakulär das alte Klostergebäude.

Auf Wunsch kann das Neue Foyer direkt mit dem Stadtsaal verbunden werden. Bei schönem Wetter erweitern eine überdachte Terrassenfläche und eine großzügige Dachterrasse die Nutzungsmöglichkeiten.

Seminarbereich

Seminarbereich

Ora et labora

Größe: 17-125 qm

Kapazität bestuhlt: 4-99

Für Gruppen bis zu 99 Personen gibt es im Veranstaltungsforum einen separaten Seminarbereich. Zur Verfügung stehen fünf attraktive Räume (17 bis 125 qm) - drei davon mit zusätzlicher Galeriefläche. Alle Räume sind verdunkelbar und werden individuell mit der benötigten Konferenztechnik ausgestattet. Als gemeinsamer „Treff“ und Pausenraum dient allen Gästen ein gesonderter Foyerbereich. Sollte mehr Platz benötigt werden, bietet die Fürstenfelder Gastronomie und Hotel GmbH nur 100 Meter entfernt vier weitere Seminarräume (42 -114 qm) an.

Größe: 17-125 qm

Kapazität bestuhlt: 4-99

Seminarbereich

Ora et labora

Für Gruppen bis zu 99 Personen gibt es im Veranstaltungsforum einen separaten Seminarbereich. Zur Verfügung stehen fünf attraktive Räume (17 bis 125 qm) - drei davon mit zusätzlicher Galeriefläche. Alle Räume sind verdunkelbar und werden individuell mit der benötigten Konferenztechnik ausgestattet. Als gemeinsamer „Treff“ und Pausenraum dient allen Gästen ein gesonderter Foyerbereich. Sollte mehr Platz benötigt werden, bietet die Fürstenfelder Gastronomie und Hotel GmbH nur 100 Meter entfernt vier weitere Seminarräume (42 -114 qm) an.

Amperauen

Amperauen

Gesamtareal

Gesamtareal

Churfürstensaal

Churfürstensaal

Grünflächen

Grünflächen

Traumhafte Außenplätze

Größe: 500-3.000 qm

Bühne: t.b.a.

Drei gepflegte Außenbereiche ergänzen das Raumangebot des Veranstaltungsforums: Die Waaghäusl-Wiese (1.000 qm) bietet freien Blick auf die barocke Klosterkirche und gehört - zentral am Kanal gelegen - zu den schönsten Flächen des ehemaligen Klostergeländes. Mit rund 3.000 qm bietet sich die Amperwiese besonders für Großveranstaltungen (Garten- und Oldtimertage, Ritterspiele etc.) an. Die idyllische Obstwiese (ca. 500 qm) vor der historischen Klostermauer wird gern für Hochzeiten und Empfänge genutzt.

Größe: 500-3.000 qm

Bühne: t.b.a.

Grünflächen

Traumhafte Außenplätze

Drei gepflegte Außenbereiche ergänzen das Raumangebot des Veranstaltungsforums: Die Waaghäusl-Wiese (1.000 qm) bietet freien Blick auf die barocke Klosterkirche und gehört - zentral am Kanal gelegen - zu den schönsten Flächen des ehemaligen Klostergeländes. Mit rund 3.000 qm bietet sich die Amperwiese besonders für Großveranstaltungen (Garten- und Oldtimertage, Ritterspiele etc.) an. Die idyllische Obstwiese (ca. 500 qm) vor der historischen Klostermauer wird gern für Hochzeiten und Empfänge genutzt.

Stadtbibliothek

Stadtbibliothek